Zink bei Übergewicht

Übergewicht ist durch eine chronische Entzündungsaktivität charakterisiert, die durch eine veränderte Bildung von Adipokinen und durch erhöhte Spiegel von proentzündlichen Zytokinen gekennzeichnet ist. Bei 25 normalgewichtigen Frauen und bei 40 übergewichtigen Frauen im Alter zwischen 19 und 28 Jahren wurde über einen Zeitraum von acht Wochen 30 mg Zink oder ein Placebopräparat verabreicht. Erwartungsgemäß erhöhte die Zinksupplementierung die Zinkkonzentration um 15 Prozent und die Zinkkonzentration im Urin um 56 Prozent. Die Spiegel von hs-CRP und von Interleukin 6 reduzierten sich signifikant durch die Zinktherapie, aber nicht durch das Plazebopräparat. Zink könnte also einen günstigen Effekt auf die Entzündungsaktivität bei Übergewicht haben.

Referenz:
Kim J et al.: Effect of zinc supplementation on inflammatory markers and adipokines in young obese women. Biol Trace Elem Res. 2014 Jan 10.

Veröffentlicht unter Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Kontakt Praxis für Orthomolekul

Kontakt

Praxis für Orthomolekulare Medizin

Diagnostisches Centrum
für Mineralanalytik
und Spektroskopie DCMS GmbH

Löwensteinstr. 9
D 97828 Marktheidenfeld
Tel. +49/ (0)9394/ 97030
www.diagnostisches-centrum.de

info@diagnostisches-centrum.de

November 2017
M D M D F S S
« Okt    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930