Vorsicht bei Übergewicht in der Schwangerschaft: Erhöhter Eisenbedarf

Übergewicht in der Schwangerschaft ist ein erheblicher Risikofaktor für einen Eisenmangel bei Mutter und Kind. Infolgedessen kann z.B. die Hirnentwicklung des werdenden Kindes beeinträchtigt werden.

Das haben jetzt US-Forscher einer Arbeitsgruppe um Prof. Pamela King  in einer Studie mit 281 Mutter-Kind-Paaren festgestellt. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass starkes Übergewicht den Eisenstatus bei Neugeborenen beeinflusst. Der Eisenstatus in der späten Schwangerschaft war erheblich reduziert, ausgerechnet in der Phase, in der sich der Eisenbedarf des werdenden Kindes vervierfacht. Der Grund könnte sein, dass Adipositas eine entzündliche Stoffwechsellage hervorruft. Eine Entzündung im Darm beeinträchtigt wiederum die Eisenaufnahme; zudem verwendet die Plazenta die selben Eisentransporter wie der Darm.

Referenz:
Platform Session: Neonatal Fetal Nutrition & Metabolism I, 30.04.2011: Maternal Obesity at Delivery: A Risk Factor for Newborn Iron Deficiency;
lifeline.de, 19.05.2011: Übergewicht behindert Eisenzufuhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.