Verzweigtkettige Aminosäuren und Körpergewicht

Im Rahmen der Intermap-Studie wurde untersucht, inwieweit die Aufnahme der verzweigtkettigen Aminosäuren Isoleucin, Leucin und Valin mit dem BMI korreliert. An der Studie nahmen 4.429 Männer und Frauen aus China, Japan, Großbritanninen und den USA im Alter von 40 bis 59 Jahren teil. Es zeigte sich, dass eine hohe Aufnahme von verzweigtkettigen Aminosäuren mit einem niedrigeren BMI und einem geringeren Auftreten von Übergewicht/Adipositas assoziiert war.

Referenz:
Higher branched-chain amino acid intake is associated with a lower prevalence of being overweigth or obese in middle-aded east asian and western adults; J Nutr. 2010 Dec 15

 

Veröffentlicht unter Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Kontakt Praxis für Orthomolekul

Kontakt

Praxis für Orthomolekulare Medizin

Diagnostisches Centrum
für Mineralanalytik
und Spektroskopie DCMS GmbH

Löwensteinstr. 9
D 97828 Marktheidenfeld
Tel. +49/ (0)9394/ 97030
www.diagnostisches-centrum.de

info@diagnostisches-centrum.de

November 2017
M D M D F S S
« Okt    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930