Mangelernährung in Schweizer Spitälern

In Schweizer Krankenhäusern ist jeder 5. neue Patient mangelernährt. Trotz Lebensmittelüberfluss und Übergewichtsepidemie kommt eine Mangelernährung relativ häufig vor. Auch Normal- und Übergewichtige können einer Studie Schweizer Ernährungsverbände zufolge mangelernährt sein.

Referenz:
www.Blick.ch: Spitäler schlagen Alarm, Schweizer essen sich krank. 04.05.2012;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.