Gesundheitsgefahr fürs werdende Kind bei Übergewicht

Vorsicht vor Übergewicht in der Schwangerschaft. Wer einen Kinderwunsch hat und übergewichtig ist, tut gut daran abzuspecken. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Föten von Müttern, die stark übergewichtig sind, einem erhöhten Gesundheitsrisiko ausgesetzt sind:

Übergewichtige Schwangere laufen Gefahr, dass Ihr Kind weniger intelligent wird. Das wurde jetzt in eine Kanadischen Studie herausgefunden. Wissenschaftler der „Psychiatric and Behavioral Neuroscience“ der McMaster University in Ontario fanden heraus, dass der IQ von Kindern übergewichtiger Mütter fünf Punkte niedriger ausfällt als bei jener von Kindern, deren Mütter normalgewichtig sind.

Schwedische Forscher haben einen Zusammenhang zwischen dem Auftreten einer ADHS-Symptomatik bei Kindern und dem Übergewicht der Mütter während der Schwangerschaft festgestellt.

Japanische Wissenschaftler entdeckten, dass jeder zusätzliche BMI-Punkt in der frühen Schwangerschaft für den Nachwuchs das Risiko um 24 Prozent erhöht, im Erwachsenenalter eine Schizophrenie zu entwickeln.

Wenn werdende Mütter übergewichtig sind, besteht für das werdende Kind ein erhöhtes Risiko für eine Essstörung – nämlich um 11 Prozent für jeden zusätzlichen BMI-Punkt. Das wurde in einer australischen Studie festgestellt.

Eine englische Studie der Teeside Universität kam zu dem Ergebnis, dass 13 Prozent der Schwangeren in London als fettleibig eingestuft werden, in West Midlans betrifft es 22 Prozent. Nach Schätzungen einer Studie sterben aufgrund von Fettleibigkeit während der Schwangerschaft mehr als 100.000 Babys pro Jahr oder leiden an starken gesundheitlichen Beschwerden.

Frauen, die ein Kind erwarten und stark übergewichtig sind, tragen im Vergleich zu normalgewichtigen Schwangeren ein doppeltes Risiko für einen fötalen Kindstod. Eine Studie ergab, dass bei einem BMI größer als 30 in der frühen Schwangerschaft 16 von 1.000 Babys oder Föten einem Kindstod erlegen sind – bei normalgewichtigen Schwangeren sind es im Vergleich 9 von 1000 Babys oder Föten.

Wenn Babys mehr als 10 Pfund auf die Waage bringen, ist das Risiko, als Erwachsene fettleibig zu werden, doppelt so hoch als für Babys mit normalem Gewicht.

Referenzen:
nutrition-news.blogspot.com; June 28, 2011: Healthy eating & nutrition news

Veröffentlicht unter Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Kontakt Praxis für Orthomolekul

Kontakt

Praxis für Orthomolekulare Medizin

Diagnostisches Centrum
für Mineralanalytik
und Spektroskopie DCMS GmbH

Löwensteinstr. 9
D 97828 Marktheidenfeld
Tel. +49/ (0)9394/ 97030
www.diagnostisches-centrum.de

info@diagnostisches-centrum.de

November 2017
M D M D F S S
« Okt    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930