Antioxidative Vitamine und Metabolischen Syndrom

Polnische Wissenschaftler untersuchten bei 68 Patienten mit Symptomen eines Metabolischen Syndroms die Plasmakonzentrationen der Vitamine A, C und E und verglichen die Konzentrationen mit denen einer Kontrollgruppe gesunder Personen. Die Plasmakonzentrationen der erwähnten Vitamine waren bei dem Patienten mit Metabolischen Symdrom signifikant niedriger als bei den gesunden Kontrollpersonen. Der größte Unterschied ergab sich bei den Vitaminen C und E. Beim Metabolischen Syndrom liegt also eine Verminderung der antioxidativen Kapazität vor.

Referenz:
Godala M. et al: Estimation of plasma vitamin A, C and E levels in patients with metabolic syndrome. Pol Merkur Lekarski. 2014 May;36(215):320-3.

Veröffentlicht unter Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Kontakt Praxis für Orthomolekul

Kontakt

Praxis für Orthomolekulare Medizin

Diagnostisches Centrum
für Mineralanalytik
und Spektroskopie DCMS GmbH

Löwensteinstr. 9
D 97828 Marktheidenfeld
Tel. +49/ (0)9394/ 97030
www.diagnostisches-centrum.de

info@diagnostisches-centrum.de

November 2017
M D M D F S S
« Okt    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930